West Europa #2 – Tag 20 / 21

Unsere Vermieterin hat uns in die Wüste geschickt. Allerdings wörtlich gemeint :-). Wir haben ihr von unserer Reise erzählt, sie war so lieb und hat uns einen Artikel über die Bardenas Reales gegeben (Vielen Dank an dieser Stelle nochmal).

Gestern war es dann so weit, unsere erste Wüstendurchquerung. :-). Schon ein komisches Gefühl durch so eine Landschaft zu fahren. Mit was wir aber nicht gerechnet hatten, war unser Navi. Das dachte sich: „HEY, Wüste!!! ICH kenn ne Abkürzung!!“.

Ja… Wir sind den vorgeschlagenen „Weg“ gefahren bis es nicht mehr weiter ging, oder besser gesagt, unser Verstand gesagt hat: „Lass das, das tut weh!“. Also alles wieder zurück und auf der offiziellen Straße durch. So war es dann doch fast halb 8 Uhr abends als wir an der Unterkunft ankamen. Eine richtig geile Erfahrung war das trotzdem.

Heute war dann nicht ganz so spektakulär. Wir sind über kleine Landstraßen Richtung Osten gefahren. Da der Asphalt nicht grade der Beste war, haben wir uns einfach im Komfortmodus treiben lassen. Ein schöner Tag, aber mit wenigen Fotomotiven. Eines gab es zum Schluss allerdings dann doch, den Cañones de Guara. Wir waren zwar letztes Jahr schon hier, haben es uns aber nicht nehmen lassen den Ausblick noch einmal zu bewundern.

West Europa #2 - Tag 18 / 19

Ein Gedanke zu „West Europa #2 – Tag 20 / 21

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.