West Europa #2 Tag 14

Eine besondere Lichtstimmung, wie unserer Titelbild zeigt, hat uns den ganzen Tag begleitet.

Nachdem wir uns von Bettina und Volker, nach einem köstlichen Frühstück, verabschiedet haben, ging es wieder ab in die französischen Pyrenäen. Heute haben wir uns im Herzen der französischen Pyrenäen bewegt. Die beiden großen Pässe „Col d’Aspin“ (1489 m) und „Col du Tourmalet“ (2115 m) haben bei und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. An den Pass-Scheiteln mit der Aussicht wird einem erst bewusst wie groß und weitläufig die Pyrenäen eigentlich sind.

Ganz ungeplant haben wir vor dem „Col de Spandelles“ (1378 m) einen Abzweig auf einen Schotterweg genommen. Ein atemberaubender Blick mitten in den Wolken und ein Pausenplatz ganz für uns alleine war die Belohnung. Aber um ehrlich zu sein, eine Belohnung war gar nicht notwendig, denn auch mir als Sozia hat das Stück Schotter richtig gut gefallen. Ob’s wohl am Fahrer, am Motorrad oder am beiden lag? Keine Ahnung. 😉

Phil hat sich gewünscht, dass wir den „Col d’Aubisque“ (1709 m) wie auch im letzten Jahr nochmal fahren. Natürlich könnten wir diesen wunderschönen Pass nicht auslassen. Leider haben uns die umherziehenden Wolken die Aussicht verwehrt.

Unsere nächste Unterkunft liegt mitten in den Bergen, die Anfahrt über eine kleine verwinkelte Straße (genau das Richtige für uns) wird mit einem wunderschönem Block über das Tal gekrönt.

West Europa #2 Tag 15 / 16
West Europa #2 - Tag 12 / 13

Ein Gedanke zu „West Europa #2 Tag 14

  1. Sanne Antworten

    Herrliche Ausblicke, leere Straßen, zwei glücklich strahlende Gesichter…..besser geht nicht 🙂 Es macht riesig Spaß Euch „begleiten“ zu dürfen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.