West Europa – Tag 08

Unsere Etappe führte uns Heute nochmal ein Stück durchs Piemont und dann zurück nach Frankreich. Mit dem Colle Valcavera und dem Colle d’Esischie standen zu Beginn zwei eher unbekannte Pässe auf unserer Liste. Von der Art her ähneln sie dem Colle di Sampeyre von Gestern. Und so fuhren wir gut gelaunt durch eine wunderschöne Natur. Bis auf einen Schweizer Motorradfahrer und ca. 20 Murmeltieren waren wir komplett allein.

Zurück nach Frankreich ging es über den Colle di Tenda, genauer gesagt durch den Tenda Tunnel. Der Pass ist nicht asphaltiert und für Straßenmaschinen wirklich nicht empfohlen. Dies wurde uns klar als wir ca. 10 Hard-Enduros vor uns hatten die alle Richtung Tenda abbogen. Und so gondelten wir hinter einer Vielzahl von Autos den Pass hinunter. War uns auch ganz recht, denn für den Rest des Tages hatten wir noch einiges vor. Über den Col de Turini sollte es zum Col de Champs, und weiter über den Col de Allos zum Hotel gehen.

Ja, soweit der Plan… Der Turini war am Passscheitel wegen einer Ralley gesperrt. Umleitung oder Ausweichmöglichkeiten? Fehlanzeige! Wir mussten alle geplanten Pässe links liegen lassen und großräumig umfahren. Und so gibt es vom heutigen Tag auch leider nicht viele Fotos. Denn vor lauter „Ja wie fahren wir denn jetzt“ sind die Fotos zu kurz gekommen.

Gesamtstrecke: 325059 m
Maximale Höhe: 2488 m
Minimale Höhe: 75 m
Gesamtanstieg: 7048 m
Gesamtabstieg: -7428 m
Gesamtzeit: 09:23:25
West Europa - Tag 09
West Europa - Tag 07

Ein Gedanke zu „West Europa – Tag 08

  1. Dom Antworten

    Supergeil ???
    Bin heute erst so richtig dazu gekommen alles zu keaen. Bin mal gespannt was sinst noch alles so kommt. Am besten finde ich dass dh die Abschnitte als Karte mit hoch lädst. So bekommt man mehr Einblick.
    Nächstes Jahr ist evtl schon ein oranges Ungetüm dabei ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.